Mit den starken hormonellen Veränderungen und der zunehmenden sexuellen und körperlichen Reifung sind bei den Jugendlichen heftige Gefühlsschwankungen verbunden. Die Pubertät stellt eine große Herausforderung für alle Beteiligten dar und wird erschwert durch die Widersprüchlichkeiten: das Gefühl der Abhängigkeit und der Wunsch nach Ablösung auf Seiten der Jugendlichen, das Loslassen und doch in der Erziehungsverantwortung bleiben auf Seiten der Eltern. Egal, ob es um Schule, Kleidung oder Ausgehzeiten geht - Jugendliche inszenieren Konflikte, um sich abzugrenzen, um zu zeigen, dass sie anders sind als die Eltern. Dies auszuhalten und trotzdem im Gespräch zu bleiben ist für Eltern nicht immer einfach. Im Mittelpunkt dieses Abends stehen Hintergründe und Anregungen für diese konfliktreiche, aber auch wichtige und spannende Entwicklungsphase.

 DetailsPreis
Kurs fällt leider aus (1169)
   FBS Raum 003 "Villa Metz"
Waidmann, Barbara
7,50 €
Partner/in 5,– €
Anmeldung nicht über FBS Tübingen e.V.

< zurück zur Fachbereich-Übersicht | zur Übersicht vorgemerkter Kurse >