Kinder haben in vorübergehenden Phasen, oder auch länger andauernd Wutanfälle, schlagen, beißen oder werfen mit Gegenständen. Eltern fühlen sich dadurch verunsichert, hilflos oder werden wütend und fragen sich, ob alles in Ordnung ist, mit ihrem Kind. Sie suchen nach Antworten - Wie kann aggressives Verhalten im Rahmen der kindlichen Entwicklung verstanden werden, was für Ursachen oder Auslöser kann es dafür geben, und wie können Eltern mit den Aggressionen ihrer Kinder umgehen?
Dieser Abend möchte Informationen dazu vermitteln, Anregungen geben und Möglichkeit zum Gespräch bieten.
Keine Anmeldung nötig, Kurs findet in jedem Fall statt (außer bei Verhinderung der/des Dozent*in)

Angebote der Eltern- und Familienbildung greifen aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen auf, unterstützen Eltern in ihrer Erziehungsfähigkeit und unterstützen das Zusammenleben der Generationen im Sinne sorgender Gemeinschaften.
Wir möchten Eltern die Möglichkeit geben, ihre Erziehungskompetenzen zu stärken, sich bzgl. Erziehungsthemen zu informieren und sich mit anderen Eltern auszutauschen.
Dafür möchten wir die Hürden möglichst niedrig halten und werden für Sie unsere Elternthemen in einer Projektphase ohne Anmeldenotwendigkeit und vor allem ohne Gebühren anbieten!
Wir danken der Universitätsstadt Tübingen für die Projektförderung!

 DetailsPreis
Kurs hat bereits begonnen,
Einstieg ist evtl. möglich,
bei Interesse bitte auf
die Warteliste
eintragen.
Fr., 25.10.2019, 20.00 – 22.00 Uhr (4107)
   FBS GüBa gr. Gruppenraum
Kaempf-Asomah, Daphne

< zurück zur Fachbereich-Übersicht | zur Übersicht vorgemerkter Kurse >