Ob ein hochsensibles Kind seinen besonderen Wesenszug als positiven Lebensaspekt, als eine besondere Stärke erleben kann oder als Quelle von Angst und Verunsicherung, wird maßgeblich durch sein direktes Umfeld beeinflusst. Wir werden uns mit der Frage beschäftigen, wie eine gute Unterstützung des hochsensiblen Familienmitgliedes aussehen kann, ohne dabei die Bedürfnisse der anderen Mitglieder aus den Augen zu verlieren.
Sie erhalten Informationen zum Thema und haben Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.

 DetailsPreis
Kurs fällt leider aus (4110)
   FBS Raum 110/111 "Villa Metz"
Schaber, Eva
9,50 €
Partner/in 7,50 €

< zurück zur Fachbereich-Übersicht | zur Übersicht vorgemerkter Kurse >