Wir tauchen ein in die Welt der alten, von der Kirche geprägten Universität des Mittelalters, erleben eine Prüfung der damaligen Zeit und eine Senatsverhandlung wegen studentischer Ausschweifungen und werden am Wegesrand Zeug/innen eines Streits zwischen dünkelhaften adeligen Studenten und ihren bürgerlichen Kommilitonen. Ein intimer Blick hinter die Kulissen unserer Universität im 15. Jahrhundert - bewegte Uni-Historie wird vor unseren Augen in kleinen Spielszenen lebendig!
Besonderes Highlight der Führung: Sie erleben eine mittelalterliche Promotionszeremonie! Die Feier der frischgebackenen Doktoranden war im Tübingen des Mittelalters fast so weihevoll wie eine heilige Messe. Diese Zeremonie fand in der Stiftskirche statt. Wir begeben uns in das Sommersemester 1484 und spielen die Promotionszeremonie des bedeutenden Tübinger Humanisten Johannes Reuchlin nach - und zwar am Originalschauplatz in historisch (fast) korrekten Kostümen. Armbanduhren und Brillen dürfen trotzdem anbehalten werden.

Treffpunkt: Eingang Stiftskirche (Ecke Münzgasse)

 DetailsPreis
Anmelden Sa., 14.7.2018, 15.00 – 17.30 Uhr (4306)
   Treffpunkt s. Text/Sonder-Ausschreibung
Painke, Dr. rer. soc. Uwe
9,– €

< zurück zur Fachbereich-Übersicht | zur Übersicht vorgemerkter Kurse >