Das Essen ist eines der markantesten Aspekte in der kulturellen Identität eines Volkes - die kulnarische Vielfalt zeigt die natürlichen Ressourcen einer bestimmten Region. An diesem Kochabend werden die afrikanischen Einflüsse in Lateinamerika erkundet und die Geheimnisse der typischen Gerichte aus der Mischung der Kulturen aufgedeckt. Es werden verschiedene Gerichte zubereitet wie Cavaco (Pastete), molho de amendoin com legumes grão de bico (Erdnusssoße mit Kichererbsen), Galinhada Maranhense (pikantes Hähnchen aus Maranhão), farofa (geröstetes Maniokmehl), Banane, Abobóra (Kürbis). Als Dessert gibt es Karamellcreme aus Argentinien mit Tamarinde Soße. Dazu wird ein weltbekanntes Getränk angeboten.

In der Gebühr sind 10 € Lebensmittelkosten enthalten.

 DetailsPreis
Kurs fällt leider aus (8010)
   FBS Raum 110/111 "Villa Metz"
Da Silva Mahler, Iracy
Mitbringen:Schürze und ggf. Gefäß für Kostproben
24,70 €
inkl. 10,– € Mat.

< zurück zur Fachbereich-Übersicht | zur Übersicht vorgemerkter Kurse >